Ihr Stellenangebote Jobs Shop

Stellenmärkte im Internet: Bedrohung für Tagesz...
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,3, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Kommunikationswissenschaft), 110 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einen grossen Anteil ihrer Erlöse erzielen Tageszeitungen mit Rubrikanzeigen, also thematisch zu Rubriken zusammengefassten Anzeigen etwa für Kraftfahrzeuge, Arbeitsplätze, Immobilien, Reisen oder Partnerschaften. Mit Abstand wichtigste Rubrik sind dabei Stellenanzeigen, sie tragen bei Regionalzeitungen rund 20 Prozent, bei überregionalen Titeln bis zu 60 Prozent zum Gesamt- Umsatz bei. Seit dem Jahr 2001 entwickelt sich jedoch insbesondere der Stellenanzeigenmarkt für Tageszeitungen zunehmend negativ. Eine der möglichen Ursachen hierfür ist eine zunehmende Präsenz von Stellenanzeigenmärkten im Internet, wodurch Tageszeitungen in einem ihrer Kerngeschäfte mit einer Konkurrenzsituation konfrontiert werden. Die Hauptforschungsfrage dieser Arbeit ist, ob Tageszeitungen durch eine Umstellung der von Unternehmen betriebenen Personalrekrutierung, von Printing zu Online-Stellenanzeigen, möglicherweise in ihren bisherigen Geschäftsund Finanzierungsmodellen bedroht werden. Als 'Tageszeitungen' werden im folgenden sämtliche mindestens zweimal wöchentlich erscheinenden Druckerzeugnisse mit universeller thematischer Ausrichtung verstanden, die sich an ein allgemeines Publikum richten und der kontinuierlichen und aktuellen nicht auf bestimmte Stoff- und Lebensgebiete begrenzten Nachrichtenübermittlung dienen. Dieses ist die Modifizierung einer Definition der inzwischen eingestellten amtlichen Pressestatistik des Statistischen Bundesamtes (Statistisches Bundesamt 1989: 6). Unter den weiter gefassten Begriff 'Zeitungen' werden zusätzlich solche in der Regel nur einmal wöchentlich erscheinende Wochen- und Sonntagszeitungen subsumiert, welche ansonsten die gleichen Merkmale wie Tageszeitungen aufweisen. Mit 'Online-Stellenmärkten' sind jene Internet-Angebote gemeint, bei denen der Betreiber Stellenangebote von Dritten, das heisst von mehreren verschiedenen Arbeitgebern und/oder Stellengesuche von Bewerbern, mittels Informationsabfrage- und Selektionsmechanismen zur Vermittlung bereitstellt. Dies ist eine Anlehnung an eine Definition von Crosswater Systems, einem der führenden Internet-Informationsdienste zum Thema 'Online-Stellenmärkte' (Vgl. Crosswater Systems 2004c). Stellenmärkte auf den Homepages von Unternehmen werden demnach nicht als 'Online-Stellenmärkte' bezeichnet, da hier ausschliesslich Stellenangebote für die eigene Firma und nicht von Dritten veröffentlicht werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Turbo zum Traumjob - Der Zielgruppenbrief
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Effektiv bewerben im verdeckten Stellenmarkt mit dem Zielgruppenbrief!Warum auf passende Stellenangebote warten, wenn doch nur 20 % aller Vakanzen öffentlich ausgeschrieben werden? Warum sich gegen 200 Mitbewerber durchsetzen müssen, wenn Sie doch der Einzige sein können?Bewerben Sie sich da, wo es kein anderer tut! Erschließen Sie mit dem Zielgruppenbrief Ihren persönlichen Arbeitsmarkt - konzentriert und passgenau! In diesem Buch erfahren Sie, wie Sie mit dem Zielgruppenbrief ein erstklassiges Bewerbungsanschreiben verfassen und damit Ihre Wunsch-Arbeitgeber mitten ins Herz treffen! Schritt für Schritt erklärt die Autorin, wie der Zielgruppenbrief funktioniert, wie man ihn konzipiert, aufbaut und textet, wie man das gesamte Projekt organisiert und wie man mit den Antworten umgeht. Auch was man im Allgemeinen bei einer überzeugenden Bewerbung beachten muss, kommt nicht zu kurz: Lebenslauf, Know-how-Profil, Zeugnisse, Vorstellungsgespräch und Kommunikation mit dem Wunsch-Arbeitgeber. Dabei fließt Riechers’ langjährige Erfahrung in der Outplacement- und Karriereberatung ebenso ein wie die vielen Tricks und Kniffe, die nur ein Profi kennen kann.Checklisten und Mustertexte erleichtern die Umsetzung. Die Anleitung liest sich frisch und lebendig, nicht zuletzt dank der vielen Beispiele von echten Bewerbern.Ein Großteil der Texte in diesem Buch beruht auf einer Beitragsserie der Autorin bei Karrierebibel.de.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Generation Praktikum - Mythos oder Realität?
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Theorien, Modelle, Begriffe, Note: 2, Universität Salzburg (Gesellschaftswissenschaften), Veranstaltung: Berufsfeldforschung, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Situation auf dem Arbeitsmarkt und im Bereich der universitären Ausbildung hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Wo es früher für eine/n Absolventen/in mehrere Stellenangebote gab, so bewerben sich heute viele AbsolventInnen auf eine einzige Jobanzeige. Viele Personen haben heutzutage die Möglichkeit, eine gute Ausbildung zu erlangen und über Weiterbildungen frei zu entscheiden. Allerdings entsteht so das Problem, dass nahezu alle AbsolventInnen eines Studiengangs in etwa dieselben Kenntnisse haben und so jede/r für mehr oder weniger denselben Beruf geeignet ist. Diese Problematik stellt sich vor allem bei Studiengängen, deren Berufsfelder sich als eher diffus darstellen. Daher ist es notwendig, sich durch zusätzliches Wissen aus der Masse hervorzuheben. Vermutlich entstand die Forderung nach dem Absolvieren von Praktika daraus und zudem aus der Tatsache, dass viele Unternehmen einer universitären Ausbildung zu viel Theorie und zu wenig Praxis anlasten. Praktika sind aus dem StudentInnenleben kaum noch wegzudenken und zahlreiche Studien belegen, dass auch die Betroffenen diese nicht mehr als außergewöhnlich empfinden und in den Ausbildungsweg mit einplanen. So wurde der Begriff der 'Generation Praktikum' kreiert. Dieser bezieht sich vor allem auf AbsolventInnen, die nach ihrem Studium ein Praktikum nach dem anderen absolvieren müssen, da sie keine Festanstellung bekommen. Mittlerweile ist es jedoch notwendig, dass sich bereits Studierende während ihres Studiums möglichst viele Praxiskenntnisse aneignen. Doch dies alleine reicht bei weitem nicht mehr aus. Auch Fremdsprachen- und soziale Kompetenzen werden vorausgesetzt. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, ob der genannte Terminus tatsächlich auf die aktuelle Generation der AbsolventInnen und der Studierenden höherer Semester zutrifft oder ob die Bedeutung vor allem durch die Medien hochstilisiert wird. Die Höhe des Stellenwertes von Praktika, soll anhand von Gründen dafür, aber auch von Schwierigkeiten damit, beurteilt werden. Zudem stellt sich die Frage, ob es fachspezifische Unterschiede gibt oder ob diese Bezeichnung für alle MitgliederInnen dieser Generation pauschalisiert werden kann und wie bedenklich die Situation sich darstellt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Frank Hallam Day
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch trägt Frank Days vielschichtige Fotoserie über die heruntergekommenen Telefonzellen von Bangkok zusammen. Sie wirken wie Magnete für die Überbleibsel des Alltagslebens in der Metropole. Days intime und dennoch auf subtile Weise epische Bilder speichern die Spuren der Anforderungen, die unser städtisches Leben regieren: Stellenangebote, Reklame für käufliches Vergnügen und Plakate für Veranstaltungen oder Ausbildungsprogramme. Diese Orte sind wie Brenngläser, die Bangkoks Besonderheiten bündeln – seine widersprüchliche Haltung zur Moderne, seine lokalen Verschrobenheiten oder die Guerilla-Aus- drucksformen von Kreativität und Politik. Viele der Spuren in den Tele- fonzellen sind Tags von Graffiti-Künstlern, aber auch Botschaften von Teilnehmern der Straßenproteste während Thailands politischer Krise der letzten Jahre. (Brian Curtin)Frank Hallam Day lebt in Washington, D.C. Neben anderen Auszeichnungen gewann er 2012 den Leica Oskar Barnack Preis. Seine Arbeiten sind vielfach ausgestellt worden und gehören unter anderem zu den Sammlungen der Berlinischen Galerie, des Baltimore Museum of Art, der Portland Art Museum, der Corcoran Gallery of Art und des Museum of Photographic Arts in San Diego.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Twitter als Jobbörse: Wie Unternehmen soziale M...
24,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit seinem Start im Jahre 2006 gewann der Microblogging-Dienst Twitter stetig an Bedeutung. Bereits jetzt, nur wenige Jahre nachdem die ersten Nachrichten in Twitter verschickt wurden, hat es sich als nützliches Tool für Unternehmen etabliert um mit Kunden in Kontakt zu treten. Daneben erwies es sich auch für normale Nutzer als günstig, um mit Gleichgesinnten über die verschiedensten Thematiken zu diskutieren und sich über die gemeinsamen Interessen auszutauschen. So ist es nicht verwunderlich, dass sich die unterschiedlichsten communities of practice in Twitter gebildet habe, die die Plattform nutzen, um sich innerhalb der jeweiligen Gemeinschaft auszutauschen. Anfänglich als allgemeine Netzwerkanalyse informeller communities of practice zur Softwareentwicklung in Twitter gedacht, hat sich die Zielsetzung und somit auch die Problemstellung dieser Studie geändert, nachdem die über Twitter verschickten Nachrichten zur Softwareentwicklung einer ersten Analyse unterzogen wurden. Anhand dieser Analyse wurde deutlich, dass der Großteil der Nachrichten in Twitter, die sich thematisch mit Softwareentwicklung beschäftigen, Stellenangebote von Unternehmen sind. Im weiteren Verlauf werden diese Nachrichten Job-Tweets genannt. Die Frage, die sich bei der Betrachtung dieser Tatsache stellt ist, wieso Unternehmen ihre Mitarbeiter über Twitter rekrutieren. Welche Vorteile bringt diese unkonventionelle Vorgehensweise mit sich und wie effizient ist sie? Da Twitter immer mehr zu einem wichtigen Informationsnetzwerk avanciert, ist diese Taktik der Unternehmen eine genauere Betrachtung wert. Sie zeigt auf, wie ein Dienst wie Twitter professionell von Unternehmen für die verschiedensten Zwecke genutzt werden kann.In diesem Buch wird die Effizienz von Stellenangeboten im Bereich der Softwareentwicklung, die über die Plattform Twitter geschaltet werden, analysiert. Die Vorgehensweise und die Vorteile der Unternehmen werden erläutert. Reicht es, nur die Informationen über die angebotene Arbeitsstelle zu kommunizieren, oder wird eine Art Kommunikationsmechanismus benötigt? Welche Nutzergruppe reagiert auf die in Twitter geschalteten Stellenangebote? Lassen sich diese Nutzergruppen in bestimmter Weise gruppieren? Des Weiteren wird untersucht, wie erfolgreich die Veröffentlichung von Stellenangeboten in Twitter ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Stellenangebote für Geisteswissenschaftler
28,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Stellenangebote für Geisteswissenschaftler ab 28.9 € als Taschenbuch: Wo finden Absolventen nach Abschluss des Studiums Arbeit?. Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Lebenshilfe,

Anbieter: hugendubel
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Erfolgreich als Tauchlehrer , Hörbuch, Digital,...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Tauchindustrie wird jeden Tag nach neuen professionellen Tauchlehrern gesucht, um in fantastischen Ländern zu arbeiten. Das Problem: Die meisten Tauchlehrer wissen nicht, wie man an diese grossartigen Unterwasser Arbeitsplätze kommt. Tauchlehrer aus der ganzen Welt vergeuden Zeit, Geld und Energie, mit dem Versuch, sich auf diese Stellenangebote zu bewerben, ohne irgendwelche Ergebnisse zu erreichen. Der Grund? Weil sie alle nicht genau wissen, wie man den perfekten Tauchjob findet. Der eBook Ratgeber Erfolgreich als Tauchlehrer erklärt, wie man Schritt für Schritt an einen sicheren und gut bezahlten Job im Tauchsport kommt. 75% der Tauchlehrer, die sich um einen Job bewerben, bekommen keine Antwort-E-Mail von den Tauchbasen. Warum das so ist, wird in diesem Ratgeber beschrieben. Vom Lebenslauf, zur Bewerbung, über die Destination zum "Plan B", wird in zwangloser Art geschildert, wie man die gewünschte Tauchbasis zu seinem zukünftigen Arbeitgeber macht. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Frank Hilsamer. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/acx0/076845/bk_acx0_076845_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Internationales Employer Branding
44,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Anna Jedrzejczyk untersucht Strategien zur Realisierung eines kohärenten internationalen Handlungsprogramms, das nicht nur auf die Gestaltung des Images eines Unternehmens als attraktiver Arbeitgeber abzielt, sondern auch auf das Motivieren potenzieller Bewerber, sich um eine freie Stelle in Unternehmen zu bewerben. Als Instrumente des Employer Brandings analysiert die Autorin Stellenangebote global handelnder amerikanischer Konzerne, die von 2015 bis 2016 eine Niederlassung in Polen und in Deutschland hatten. Sie vergleicht diese mit Stellenangeboten lokal handelnder polnischer und deutscher Unternehmen, um die länderspezifischen Unterschiede auf der Makro- und Mikroebene zu identifizieren. Die Autorin fokussiert sich zunächst auf Schlüsselwörter, die im Rahmen des Konzepts /passion at work/ pragmalinguistisch analysiert werden. Um deren Auswirkung auf die potenziellen Bewerber zu untersuchen, wurden polnische und deutsche Studenten nach der Interpretation der in den Stellenangeboten markierten Schlüsselwörter gefragt.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
E-Recruiting. Effizienzverbesserung durch den E...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,3, Universität Augsburg (Professur für Medienpädagogik), 42 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: "Der richtige Bewerber für den richtigen Job zur richtigen Zeit."1 "Einstellungsverfahren werden heute immer komplexer und somit auch zeitaufwendiger - Personalreferenten verwenden 40 bis 70% ihrer Arbeitszeit darauf. Der Mangel an guten Bewerbern und die Dauer des Einstellungsprozesses sind dabei die Hauptprobleme der Personalleiter.[...]Online-Rekrutierung ist die umfassende Lösung für Ihre Personalprobleme: Sie ist im Vergleich zu herkömmlichen Stellenanzeigen kostengünstiger und gewinnt stetig an Bedeutung. [...] Der Rekrutierungsprozess wird erheblich beschleunigt. Bewerber können auf Internet-Anzeigen unmittelbar reagieren, und eingegangene Online-Bewerbungen sind von den Unternehmen einfacher zu koordinieren. [...] Online-Rekrutierung gibt Ihnen also die Möglichkeit, genau dort, wo Sie wollen, und genau dann, wann Sie wollen, Stellenangebote zu schalten: in allen Ländern der Welt und zu jeder Zeit."2Dies sind Auszüge einer Marketing Broschüre des Unternehmens Jobpilot.de, eines der führenden E-Recruiting Job-Portale in Deutschland. Bekommen wir da nicht eine erhebliche Effizienzverbesserung in nahezu allen Bereichen des Personalmanagements versprochen?Prozessoptimierung, Zeit- und Kosteneinsparungen, Ortsunabhängigkeit und bessere Koordination.Aber bietet E-Recruiting tatsächlich so viele Vorteile? Bewerben sich heute schon viele Jobsuchende über das Internet? Besteht die Bewerbergruppe nicht nur aus IT-Spezialisten?Ziel dieser Arbeit ist es, die Fragen zu klären, ob eine tatsächliche Effizienzverbesserung im Personalmanagement durch den Einsatz von E-Recruiting mittels virtueller Internet-Job-Portale möglich ist.[...]1 jobpilot AG, Siemensstraße 15-17, 61352 Bad Homburg (Hrsg): Jobpilot Magazin: Europas Karrieremarkt im Internet (2002), S.22 jobpilot AG, Siemensstraße 15-17, 61352 Bad Homburg (Hrsg): Jobpilot Magazin: Europas Karrieremarkt im Internet (2002), S.2

Anbieter: Dodax
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Unternehmenswertsteigerung durch Nutzung von Hu...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Humankapital ist in letzter Zeit ein stark verbreiteter Begriff und wird in vielen Unternehmungen andiskutiert. Humankapital wird nicht nur als wichtiger Erfolgsfaktor ¿ respektive Wettbewerbsfaktor ¿ angesehen, sondern auch in Tageszeitungen werden laufend Stellenangebote mit ¿Suchen Human Resource Manager¿ geschaltet. Im Jahr 2004 wurde jedoch das Wort ¿Humankapital¿ als 'Unwort des Jahres' gekürt, mit der Begründung, dass Menschen nur noch zu ökonomisch interessanten Größen degradiert werden. Den Menschen als Kostengröße einer Unternehmung darzustellen, ist in vielen Unternehmen weit verbreitet, stellen doch die Personalkosten einen erheblichen Anteil der Gesamtkosten dar. Paradoxerweise eilen jedoch viele Unternehmungen von einem Rekordgewinn zum Nächsten, trotzdem wird auf massenhafte Entlassungen nicht verzichtet. Diese Diskrepanz zwischen Rekordgewinnen von Unternehmungen und Massenentlassungen von Mitarbeitern trägt nicht förderlich dazu bei, über ¿Humankapital¿ als wichtige Erfolgsgröße in einem Unternehmen zu sprechen. Doch durch den Umstand, dass ¿ vor allen in Dienstleistungsunternehmen ¿ der Mensch mit seinen Fähigkeiten und Kompetenzen in Vordergrund steht, gilt es zu berücksichtigen. Diese krasse negative Darstellung von ¿Humankapital¿ ¿ wie die Kür zum ¿Unwort des Jahres¿ ¿ soll in dieser vorliegenden Arbeit jedoch nicht weiter abgehandelt werden. Die positiven Aspekte von Humankapital, die Identifikation eines Menschen mit seinem Unternehmen, sowie der durch Humankapital gesteigerte Unternehmenswert sollen durch diese Arbeit aufgezeigt werden. Hinter jeden Unternehmen stehen Menschen und ihr Wissen, ein Unternehmen bzw. einzelne Bereiche erfolgreich zu führen. Vor allem das implizite Wissen einer Person oder einer Gruppe von Personen trägt somit zum Unternehmenswert maßgeblich bei. Die Maximen vieler Unternehmungen, wie ¿Unsere Mitarbeiter sind unser größtes Kapital¿, sollen nicht nur Lippenbekenntnisse sein, sondern sollen weiter gefördert und genutzt werden. Es geht nicht darum, Menschen auszubeuten, vielmehr sollen die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Mitarbeiter erkannt und positiv für das Unternehmen genutzt werden. Auch der Wandel zur Wissensgesellschaft ist ein Grund, sich mit dieser Thematik näher auseinander zusetzen. In den Industrieländern wird Wissen als zentrale Quelle für Wachstum, Wertschöpfung und Wohlstand angesehen. Wissen wird von den Menschen verarbeitet, realisiert und in [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Die Memoiren des Sherlock Holmes: Der Angestell...
6,25 € *
ggf. zzgl. Versand

"Kurzweilig, charmant und unterhaltsam!" DÜSSELDORFER ANZEIGER Der Angestellte des Börsenmaklers Mr. Pycroft erhält nach längerer Arbeitslosigkeit gleich zwei Stellenangebote. Doch nicht nur ein reichlich sinnloser Auftrag, auch die verblüffende Ähnlichkeit der beiden Chefs gibt Rätsel auf. Obwohl frisch verheiratet und aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen, hilft Dr. Watson wieder bei Sherlocks Ermittlungen. Die "Gloria Scott" Sherlock Holmes berichtet seinen ersten Fall: Der Vater seines Schulfreundes Victor Trevor erleidet - ausgelöst durch einen Brief - einen Schlaganfall. Hat Friedensrichter Trevor womöglich mehr zu verbergen, oder weshalb macht ihn der Besuch eines alten Schiffskameraden so nervös? (Laufzeit: 1h 43)

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Stücke IV
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band enthält die vier neuesten Theaterstücke von Thomas Bernhard. "Der Theatermacher": Ort der Handlung - der Tanzsaal des "Schwarzen Hirschen" in Utzbach. Hier will der Staatsschauspieler Bruscon sein Welttheater mit dem Titel "Das Rad der Geschichte" aufführen, nur dazu kommt es nicht, obwohl der Feuerwehrhauptmann zugestimmt hatte, daß am Ende der Aufführung alle Lichter, auch das Notlicht. gelöscht werden. "Ritter, Dene, Voss": "Während der Arbeit waren meine Gedanken hauptsächlich auf meinen Freund Paul und auf dessen Onkel Ludwig konzentriert gewesen" - so der Autor in einer Notiz zu diesem Stück: Dene, wie ihre jüngere Schwester Schauspielerin, holt ihren Bruder, einen Philosophen, zum wiederholten Male aus der Anstalt Steinhof in die von den Eltern geerbte Villa, um ihn zu heilen. Daß dieser Versuch Denes dennoch nicht in der Katastrophe endet, liegt am Wetter: denn seit dreißig Jahren weiß man in der Familie Worringer, was man am besten mit verregneten Nachmittagen anfängt. "Einfach kompliziert": Ein 82jähriger Mann, der allein in seinem verwahrlosten Zimmer lebt, seit zwölf Jahren keinen Brief mehr beantwortet und das Telefon abgemeldet hat, aber in der Zeitung Stellenangebote studiert: der berühmte Schauspieler, der den berühmten vereinsamten Schauspieler spielt, spielt, ganz einfach kompliziert, die Rolle seines Lebens. "Elisabeth II" .ist eine eigene Gattung: es ist, wie der Untertitel vermerkt, "keine Komödie". Hier führt Thomas Bernhard die Welt des Theaters als Welttheater vor - und die Welt erscheint als "ein abstoßendes Schauspiel".

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht